Weihnachtslieder in Lahr und Gegenbach

Am vergangenen Wochenende war die Stadtkapelle bei frostigen Temperaturen zweimal unterweges um mit ihrem Weihnachtsprogramm vorweihnachtliche Stimmung zu den Zuhörern zu bringen.

lichtblicke-4lichtblicke-2-3-12-16

 

Am Samstag spielten die Musikerinnen und Musiker bei den Lichtblicken auf dem Schloßplatz in Lahr um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr moderne und traditionelle Weihnachtlieder .

 

 

Am Sonntag war die Stadtkapelle dann im Rahmenprogramm des Gegenbacher Adventskalender zu Gast.

gegenbach-1gegenbach-2

Die nächsten Termine auf der „Weihnachtstour“ sind am Freitag, 16.12. um 18:00 Uhr zusammen mit dem Golden Harps Gospel Choir bei Komm sing mit auf dem Schloßplatz in Lahr und am Samstag, 17.12. um 18:00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt im Europapark in Rust.

Die Stadtkapelle im Advent

Auch in diesem Jahr wird die Stadtkapelle in der Adventszeit mit internationalen und traditionellen Weihnachtsweisen auf das Fest einstimmen.

Am 03. Dezember spielt das Orchester um 11 und um 14 Uhr auf dem Schloßplatz in Lahr, am Sonntag, den 4. Dezember ab 15 Uhr beim Gengenbacher Adventskalender.

Lichtblicke-Stadtkapelle„Komm sing mit“ heißt es dann wieder am Freitag, den 16. Dezember um 18 Uhr in der Lahrer Innenstadt, wenn die Stadtkapelle mit dem „Golden Harps Gospel Choir“ Weihnachtslieder zum Mitsingen anstimmt.

Am Samstag, den 17. Dezember spielt die Stadtkapelle um 18 Uhr Weihnachtslieder auf dem Weihnachtsmarkt im Europapark.

Zum Abschluss geht es an Heilig Abend ab 9:00 Uhr auf eine Tour durch die Stadt. Wie in jedem Jahr besucht die Stadtkapelle soziale Einrichtungen und Ehrenmitgliedern des Vereins.

Auch der Stadtkapellennachwuchs ist im Weihnachtsfieber: Das Vororchester spielt am Montag, den 12. Dezember ab 18 Uhr in der Deutschen Allee des Europaparks. Am 17. Dezember spielt das Orchester unter der Leitung von Margot Volk um 12.45 Uhr bei der Aktion „Lichtblicke“ auf dem Schlossplatz. Um 11.30 Uhr wird dort auch das Anfängerorchester, eine Kooperation der Stadtkapelle Lahr und der privaten Musikschule „Musikum“, einen Auftritt bestreiten.

Jugendliche brennen für die Blasmusik – Triplekonzert der Jugendkapellen

90 Jugendliche – Eine Leidenschaft – unter diesem Motto hat die Bläserjugend der Stadtkapelle Lahr am Sonntag ein Triplekonzert dreier Jugendorchester gestellt. Im Konzertsaal „Altes Scheffel“ musizierten die Jugendkapellen der Stadtkapelle Lahr, der Stadtmusik Kenzingen und der Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach.

22-triplekonzert-lahr3Den ersten Teil gestalteten die Gastgeber. Die Lahrer Jugendlichen unter der Leitung von Nicholas Reed präsentierten mit „A Renaissance Revel“ eine Hommage an Tielman Susato, dem Popstar des 16. Jahrhunderts, und widmeten sich zwei wunderschönen Sätzen aus der „Suite on Greek Love Songs“ von Henk von Lijnschooten.

22-triplekonzert-kenzingenDie Jugendkapelle aus Kenzingen unter dem Dirigat von Franz Schindler begann ihren Teil mit einem modernen „Leuchtfeuer“ und spielten ausdrucksstark „Cloud(iu)s“ von Thiemo Kraas. Leila Schwarz überzeugte mit lieblichen und tänzerischen Melodien bei ihrem Solowerk „Concertino“ für Flöte des belgischen Komponisten André Waignein. Tanzende Trompete, freche Posaunen und ein fast nicht zu bremsender Schlagzeuger begeisterten mit dem Medley „Rock ’n‘ Roll Hall of Fame“.

Mit dem mitreißenden „Keep it up“ eröffneten die Oberharmersbacher Jugendlichen und junge Erwachsene mit ihrem Dirigenten Siegfried Rappenecker den letzten Konzertpart. Trompeter Daniel Faist wandelte auf den heroischen und dramatischen Spuren des spanischen Nationalhelden „El Cid“. Das Posaunenregister zauberte bei „Magic Trombones“ und zum Abschluss entführten die Musiker ihre Zuhörer bei Franko Cesarinis „Arizona“ in die Weiten der amerikanischen Prärie mit einsamen Indianern und ratternden Eisenbahnen.

Alle drei Orchester eint eines: Sie haben alle einen charismatischen Dirigenten, der es schafft, seine Begeisterung für die Musik auf die Jugendliche zu übertragen, das Gemeinschaftsgefühl zu wecken und aus ihnen einen wohlklingenden Klangkörper zu formen. Alle drei Orchester überzeugten und sind mehr als nur ein Nachwuchspool für die Hauptorchester. Franz Schindler brachte es auf den Punkt: „Ich bin stolz, Dirigent dieser tollen Truppe zu sein“.

Leider war die Konzerthalle nicht ganz gefüllt, die Jugendlichen hätten auf jeden Fall ein größeres Publikum verdient.

„90 Jugendliche – eine Leidenschaft“

Konzert dreier renommierter Nachwuchsorchester

„90 Jugendliche – eine Leidenschaft“ – unter diesem Motto steht am Sonntag, den 20. November ein Konzert dreier Nachwuchskapellen renommierter Blasorchester der Region. Im Konzertsaal „Altes Scheffel“ spielen ab 15 Uhr das Jugendorchester der Stadtkapelle Lahr und die Jugendkapellen der Stadtkapelle Kenzingen und der der Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach. Alle drei Vereine legen großen Wert auf eine intensive Jugendarbeit, um so den Nachwuchs für sinfonische Blasmusik zu begeistern und die Jugendliche Schritt für Schritt an das Hauptorchester heranzuführen. Alle Jugendliche verbindet die gemeinsame Freude und die Leidenschaft für ihr Instrument und für ihr Orchester. Die Jugendkapellen haben bereits ein sehr beachtliches Niveau erreicht, das sie auch bei Wertungsspielen und Wettbewerben regelmäßig unter Beweis stellen.

2016-jugendorchester2Eröffnen wird der Nachmittag das Jugendorchester der Stadtkapelle Lahr unter der Leitung von Nicholas Reed. Der Dirigent des Hauptorchesters hat Anfang des Jahres auch die musikalische Verantwortung für den Nachwuchs übernommen. Danach folgt das Jugendkapelle der Stadtkapelle Kenzingen unter der Leitung von Franz Schindler. Den Abschluss gestaltet die Jugendkapelle der Miliz- und Trachtenkapelle Oberharmersbach mit ihrem Dirigenten Siegfried Rappenecker.

Auf dem Programm stehen Originalwerke für Blasorchester, Solowerke und moderne Bearbeitungen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

programm_matinee-konzert2016_web

Rückblick auf einen ereignisreichen Monat

Drei Konzerte innerhalb 22 Tagen: Das war das Programm, das sich die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle im Oktober vorgenommen hatten.

Am 9. Oktober war das Orchester auf Einladung der Stadt Lahr beim Lahrtag auf der Landesgartenschau in Öhringen zu Gast. Mehr als 500 Lahrer waren nach Öhringen gefahren, um für die Landesgartenschau 2018 zu werben und bei der offiziellen Übergabe der Gartenschau-Fahne an Oberbürgemeister Dr. Müller dabei zu sein. Das dabei auch die Stadtkapelle Lahr ihre musikalische Visitenkarte abgeben durfte, hat den Verein sehr gefreut.

chrysanthemengala_2016-10-16_stadtkapelle_lahr_001Am 16. Oktober stand mit der Chysanthemengala der musikalische Höhepunkt des Jahres auf dem Programm. Die große Anzahl der Konzertbesucher war beeindruckende und die Resonanz auf die Gala sehr gut. „Ein großes, poetisches Klangkino!“, „Stadtkapelle Lahr glänzt bei der Chrysanthemengala“ und „Ein Abend voll musikalischer Herbstpoesie“ – so titelte die Lahrer Presse über die zweite Gala unter der musikalischen Leitung von Nicholoas Reed. Und nicht nur das Publikum war begeistert, auch die Musikerinnen und Musiker gingen, wie einer der Akteure formulierte, mit einem Lächeln und gutem Gefühl von der Bühne.

Den Abschluß der Auftritte im Oktober bildete dann am 30.10. das Konzert beim Blasmusiktag auf der Chrysanthema. Mit einem 90minütigen Programm eröffnete die Stadtkapelle das Konzert auf dem gut besuchten Marktplatz,. Anschließend unterhielten die Musikvereine Reichenbach und Sulz die Gäste der Chrysanthema.

Wann ist die Stadtkapelle wieder zu hören? Ab dem 2. Advent beginnt das Weihnachtsprogramm der Stadtkapelle mit Auftritten in Lahr und Gegenbach.